Samstag, 5. Mai 2012

Auftragsarbeit zur Kommunion

Im Wonnemonat Mai häufen sich die Feierlichkeiten zur Kommunion der Kinder. Viele Mütter planen dieses "Event" schon Wochen und Monate im voraus wie mir eine Freundin, dessen Sohn dieses Jahr auch an die Kommunion kommt, berichtete.

Als ich Sie fragte ob sie schon über Einladungskarten nachgedacht hatte, sagte sie erst spontan "Nein, ich mache auch keine, das brauch doch wohl nicht!" Aber weit gefehlt. Nach einer kurzen Rücksprache mit den anderen "Kommunion-Müttern" wurde ihr klar "Alle machen Einladungskarten!!! Ohne Karten, das geht gar nicht! Also klingelte kurze Zeit später mein Telefon mit der Bitte ihr behilflich zu werden. Das wurde ich natürlich gerne. Ich denke wenn es bei uns mal soweit ist eine Kommunion auszurichten, werde ich wohl zu der Fraktion Mütter gehören, die ebenfalls solche Dinge schon weit, weit im voraus plant und nichts dem Zufall überlässt.

 Gesagt - Getan. 

Ich habe zwei, drei Entwürfe für eine Einladungskarte gefertigt und diese Karte mit den schönen Stempeln aus dem Set "Trendy Trees" hat das Rennen gemacht.


Dann habe ich ihr erzählt, dass man ganz tolle Goodies für auf den Kaffeetisch erstellen kann, natürlich abgestimmt auf die Einladungskarten. 

Ich finde es generell schön, meinen Gästen eine Kleinigkeit zum Naschen auf den Teller zu legen, wenn sie bei mir zum Kaffeetrinken zu Besuch sind. Ich liebe es den Tisch zu dekorieren und an schönen Servietten komme ich genauso wenig vorbei wie an all den tollen Stampin' Up! Produkten. Ja so bin ich wohl aber wenn der Tisch dann fertig ist, bin ich so happy und habe einen riesigen Spaß. 
Zurück zu den Kommunionvorbereitungen. Also habe ich ihr diese, wie ich finde, süßen Goodies gewerkelt nach einer Vorlage von der lieben Helga.



Oh und das sollte nicht alles sein. 

Kennst Du das? Ich weiß nicht wie es bei euch gehandhabt wird aber bei uns werden die Leute die nicht zur Kommunion eingeladen sind und die Helfer, das können z.B. Nachbarinnen sein, die sich bereit erklärt haben einen Kuchen zu backen, nach der Kommunion auch noch einmal zu Kaffee & Kuchen eingeladen. Ich glaube früher machte man das direkt am Tag nach der Kommunion um quasi die Reste der zahlreichen Kuchen zu vertilgen. Heute wird es auch schon einmal später gemacht, wenn wieder etwas Ruhe eingekehrt ist.

 Also, für diesen Zweck habe ich dieses doppelte Umschlagkärtchen erstellt, welche man jetzt auf vielen Blogs zu sehen bekommt und welches sich wunderbar einfach und schnell mit dem neuen  Simply Scored Falzbrett und der Falzschablone mit metrischer Einteilung machen lässt.




Auf der einen Seite steckt eine "Schoki" drin auf der anderen Seite ein herausnehmbares Kärtchen, welches ich mit dem Stempel "Komm vorbei" aus dem neuen Stempelset "Luftpost" gestempelt habe. Ich finde es passt super zu diesem Anlass. Und ich würde mich sehr freuen so etwas an der Tür überreicht zu bekommen. Was meinst DU?

Meine Freundin war begeistert und fragte mich direkt wie ich das alles gemacht habe? Ich sollte es ihr mal kurz erklären dann könnte sie bei den anderen Müttern vorgeben sie wäre doch noch mal eben ganz schnell kreativ geworden. Ich habe ihr gesagt das es echt nicht schwer ist und wir gerne mal einen Workshop organisieren könnten. Ich hoffe dem Kommunionkind gefielen meine Werke auch. Gehe ich jetzt aber einfach mal von aus.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend!
Viele liebe Grüße
Anke



Kommentare:

  1. Liebe Anke, das ist ja alles hinreißend! Total schön! Und schon wieder eine Gemeinsamkeit: auch ich liebe schöne Servietten und kann mich über einen schön gedeckten Tisch wie ein Kind freuen! Deine Goodies und Einladungskarten gefallen dem Kommuniionkind auf jeden Fall!
    LG Dina

    AntwortenLöschen
  2. Ich würde auch mal sagen "Auftrag zu 100% erfüllt!" Das Set Tiny Trees finde ich so schön für diesen Anlass und über die Einladungskarten und die Goodies werden sich die Gäste mit Sicherheit sehr freuen.
    LG Helga

    AntwortenLöschen