Samstag, 24. November 2012

Workshopbericht Teil II

Hihi gestern Abend hat es dann leider nicht mehr geklappt. Ich war mit meinem Liebsten gemütlich zur Sauna gefahren (wir hatten ausnahms-weise mal Kinderfrei (Übernachtungsgeburtstag), die Chance mussten wir nutzen. Anschließend war ich so platt, entspannt und erholt, dass ich mich zu gar nichts mehr durchringen konnte (hätte ich mir auch schon vorher schon denken können, ich weiß). Dafür bin ich heute morgen topfit, ausgeschlafen und relativ früh auf den Beinen, dass ich mein Bericht jetzt schnell nachhole.

Also es geht weiter mit Bildern und Eindrücken zu meinen Workshops am vergangenen Dienstag und Mittwoch. Die liebe Silke hatte am Mittwoch ihre Arbeitskolleginnen eingeladen um ein wenig kreativ zu werden. Eine wirklich lustige Truppe hatte sich da versammelt. Wir haben viel gelacht und man merkte schnell, dass die Mädels ein eingespieltes Team sind. 



Das erste meiner Projekte an beiden Abenden war eine recht einfache Weihnachtskarte und ein passender Geschenkanhänger dazu. Quasi für den sanften Start in die Stempel- und Stanzwelt. Die Idee hierzu habe ich bei Pinterest gesehen.


Es wurden einfach nur ein paar Kreise in den unterschiedlichsten Größen ausgestanzt und nach Belieben auf die Karte gebracht. Ich stelle aber immer wieder fest, die meisten Teilnehmerinnen halten sich dabei immer ganz genau an die Vorlage. Ui, nicht dass da was schief geht...


Weiter galt das Motto: "Erst stempeln, dann stanzen" und zum Schluss erst kleben. Das klappte aber ganz gut, oder Silke? So hat man noch die Möglichkeiten Schadensbegrenzung zu betreiben und einfach noch einmal neu zu stempeln, weil "kippeln" kommt auch nicht sooo gut für einen tollen Stempelabdruck.


Ein bisschen Glitzer durfte natürlich auch wieder nicht fehlen. Hey es ist bald Weihnachten. Wobei ich ja auch immer wieder betone, es sind alles nur Gestaltungsbeispiele, die Geschmäcker aller Teilnehmerinnen eines Workshops zu treffen ist denkbar schwierig. Glücklicherweise bin ich sowohl am Dienstag als auch am Mittwoch auf keine "Glitzer-Gegner" gestoßen. Hihi, Glück gehabt!


Wie Du hier sehen kannst, waren die Mädels ganz schön konzentriert bei der Sache und zwischendurch war es ab und an "Mucksmäuschenstill". . .


. . . aber dann wurde wieder ein "Insider" rausgehauen und alle haben sich kaputt gelacht. 

Zu dem dritten Projekt hat mich die liebe Beatrix inspiriert. Von Ihr habe ich, auf der Convention in Mainz, dieses süße Kärtchen erhalten, welches mir so gut gefallen hat, dass ich es fast eins zu eins übernommen habe (Ich hatte ja geschrieben, ich komme noch zurück auf meine Lieblings-Swaps). Von hier aus ganz liebe Grüße an Dich, Beatrix!


Die Vorlage habe ich umgebaut zur Front der Fancy-Favour-Box, die sich wunderbar eignet, um zum Beispiel Selbstgebackenes oder Süßigkeiten oder, oder, oder zu verschenken. Aber schau selbst, so sah die fertige Geschenktüte aus.


Hübsch, oder? Ich mag die Farbkombination wirklich sehr und ich glaube sie ist auch bei meinen Teilnehmerinnen ganz gut angekommen.

******************
Folgende Dinge habe ich für diese beiden Projekte verwendet:
Farben: Flüsterweiß, Aubergine, Apfelgrün, Waldhimbeere, Glitzerpapier Silber Stanzen: Kreis 1', 1 3/8' und 1 3/4', Stanzenpaket Weihnachtsminis Stempelset: Wunderbare Weihnachtsgrüße

Farben: Chili, Vanille-Pur, Savanne, Festival der Vielfalt, Espresso Stanzen: Framelits Formen "Winterkollektion" (für die Big Shot) Stempelsets: Border Banter, Joyous Celebrations
*******************

Ich danke Sabine und Silke für die Einladung und Ausrichtung des Workshops. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht bei Euch zu sein, gemeinsam mit Euch einen schönen Abend zu verbringen, dabei meine geliebte "Stempelwelt" ein wenig vorzustellen zu dürfen und mit Euch kreativ zu werden. Vielen lieben Dank auch an alle anderen Teilnehmerinnen. Ich hoffe es hat Euch genauso viel Spaß gemacht wie mir und vielleicht konnte ich ja die ein oder andere mit dem Stempelvirus anstecken.

So, ich werde mich jetzt gleich mal auf den Weg machen und 24 super tolle Dinge ausfindig machen, mit denen ich den Adventskalender von Anouk befüllen kann. Oh Mann, das kann dauern (warum ist man nur immer so anspruchsvoll und kauft nicht einfach einen fertigen Schoko-Adventskalender?). 

Ich sag mal bis ganz bald und
 wünsche Dir ein schönes Wochenende!


Viele liebe Grüße 
Anke

PS. Hallo liebe Anja, hallo liebe Alexandra! Herzlich Willkommen als Leserin meines Blogs! Nice to have you here! (Ich sag es heute mal in English, da ich mich so oft wiederhole aber ich freue mich einfach immer riesig über neue eingetragen Leser und Freunde bei Facebook) Sehr schön!!!

Kommentare:

  1. Hallo Anke!

    Das war wieder ein toller Bericht! Deine Projekte finde ich ebenfalls klasse. Ich bin auch ganz fleißig am basteln! Am Freitag ist der Basar im Kindergarten und bis dahin muss alles fertig sein. Natürlich schicke ich Dir ein paar Fotos.
    Das mit den Adventskalendern kenne ich auch! Bei mir sind es dann 72 Säckchen, die befühlt werden müssen... Ich mache es mir aber auch nicht einfach... Tja, so ist es wohl...

    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag und viele Kreative Ideen für den Adventskalender!

    LG
    Elly

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Anke!
    Soooo schön sind deine Pojekte geworden! Besonders die Karte und der Anhänger mit den Kreisen hat's mir angetan! Genau mein Ding!
    Komm gut in die neue Woche!
    GlG Dina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,
    wow was für tolle Projekte habt ihr da gezaubert, Und auf den Bildern kann man so gut erkennen, wie viel Spass ihr hattet
    GLG
    TAscha

    AntwortenLöschen