Sonntag, 22. September 2013

Mein SWAP: Abreiß-Geschenkanhänger

Dieses kleine "Blöckchen" an weihnachtlichen Abreiß-Geschenkanhängern, auch "Tags genannt, habe ich für die am Freitag in Köln stattfindende Städtetour von Stampin' Up! gewerkelt. Die Idee dazu kam mir als ich den Herbst-/Winterkatalog durchblätterte und auf der Seite 24 die Perforationsrollklinge für unseren Papierschneider entdeckte. 


Eine kleine Banderole sowie eine Basisklammer für die süßen Pünktchen, in meinem Fall mit Strassschmuck verziert, halten die drei Tags zusammen.


So ist es gedacht, einfach bei Bedarf ein Anhänger vom Stapel abreißen und z.B. an einem Geschenk befestigen.


Diese drei Varianten für Weihnachten habe ich ausgewählt. Eine andere Möglichkeit wäre es, neutrale Sprüche fürs ganze Jahr aufzubringen, da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Eine schöne Kleinigkeit für liebe Kundinnen, Gastgeberinnen eines Workshops oder eine Freundin. 
Es muss ja nicht immer etwas Süßes sein, oder?


Hier ein Blick auf meine Swaps. 60 Stück hatte ich gefertigt und alle am Freitag an die Frau gebracht ;-). Das heißt, im Gegenzug dafür habe ich 60 tolle neue Ideen und Inspirationen in Form von super schönen Swaps meiner lieben Kolleginnen mit nach Hause genommen. Mädels, ich danke Euch vielmals fürs tauschen. Es waren wieder sooooo viele hübsche Dinge dabei. Fotos dazu gibt es morgen hier bei mir auf dem Blog.


Nun aber zu meiner Anleitung:
Wie habe ich die Anhänger gemacht?
Zunächst habe ich einen Bogen Farbkarton in Savanne mit dem Brayer (Walzengriff, Seite 165 Jahreskatalog) bearbeitet, welchen ich zuvor durch mein Flüsterweißes Stempelkissen gerollt habe. Das macht Spaß und man erhält ein tolles Ergebnis auf dem Papier.


Anschließend habe ich noch ein wenig von dem Smooch Spritz (Seite 164 Jahreskatalog) über das Papier gegeben, so entstand ein toller Glanz-effekt, den wir Mädels doch so lieben.


Dann ging es auch schon ans Perforieren. Der dafür benötigte Klingeneinsatz lässt sich ganz einfach in den Zusatz für Rollklingen einsetzen, welchen man dann mit wenigen Handgriffen auf unseren Papierschneider befestigen kann. WICHTIG! ist dann nur, dass man die Schneideinlage so dreht, dass die Rille nicht (wie sonst) nach oben zeigt! Ansonsten ist das Papier nicht perforiert sonder sehr sehr hackelig geschnitten, hihi ist mir nicht nur einmal passiert aber man lernt ;-).

An der kurzen Seite des DIN A4-Bogens wird perforiert bei 2,5 cm von jeder Seite und einmal bei 10,5 cm (der Mitte).


An der langen Seite wird bei 1 cm und dann insgesamt 5 Mal von der letzten Linie aus gesehen, bei 5,5 cm mit der Perforationsklinge entlang gefahren. (Ist das verständlich? Ich hoffe ;-)).

Anschließend reißt man den Bogen zunächst in der Mitte an der 10,5 cm-Linie durch. . . 


. . . und dann jeweils die, insgesamt entstehenden, 10 Anhänger ab.

 An den Seiten bleibt einmal der 1 cm breite Rand sowie der Rest, an der anderen Seite übrig (Abfall). So haben aber auch die außen liegenden Tags eine schöne perforierte Kante.


Nachdem ich die Anhänger dann bestempelt hatte, habe ich drei Tags übereinander gelegt und gleichzeitig mit der Sechseck-Handstanze die Ecke ausgestanzt. Dabei trifft eine Ecke der Stanze auf die perforierte Linie und die anderen zwei Ecken der Handstanze liegen genau auf der Außenlinie der Geschenkanhänger.


So bekommt man eines schönes gerades Dreieck ausgestanzt. Wie man hier im Bild erkennen kann.


Dies wiederholt man natürlich an der anderen Seite.


Für die Banderole habe ich mir Cardstock wie folgt zugeschnitten:
Cardstock Wildleder: 12,8 cm x 5,0 cm
Designerpapier Stilmix: 12,8 x 4,6 cm


Im Nachhinein habe ich festgestellt, dass sich bessere Ergebnisse erzielen lassen, wenn man beide Papiere vor dem kleben separat falzt. Jeweils bei 1 cm (spätere Klebekante) und 6,9 cm (vom Rand aus gesehen).

Welche Stempelsets habe ich verwendet?
Banderole: Warmth & Wonder
Tags: Rund ums Weihnachtsfest, Immergrün, Grüße zum Fest

Ach, hier noch ein kleiner Tip am Rande. Die Boxen für Holzblockstempel eignen sich perfekt um z.B. die Papierreste von den zwei kleinen Designerpapierblöcken aber auch Perlen- und Strassschmuck oder auch die süßen Pünktchen darin aufzubewahren. Schau mal hier:


Ich weiß ja nicht wie es bei Dir ist? Bei mir fliegen solche Kleinigkeiten sonst gerne überall herum und wenn ich sie dann brauche, sind sie unauffindbar ;-). Ich sag ja immer: "Ordnung halten, fällt mir leichter, wenn alles seinen Platz hat". Alles hat bei mir noch lange nicht seinen Platz gefunden ;-) aber ist doch schon einmal ein Anfang, oder? ;-).

Puh, das war jetzt aber wieder mal ein "Monster-langer-Post" von mir. Hihi, sehr schön wenn Du bis hierher durchgehalten hast;-). Ich hoffe ich habe alles verständlich ausgedrückt? Andernfalls melde Dich gerne. Ich wünsche Dir viel Spaß beim nach basteln!

Viele liebe Grüße &
noch einen schönen Sonntag!
Anke


PS. Die liebe Daniela hat mit Hilfe der Perforationsklinge hier eine tolle Karte mit einem "Abreiß-Lesezeichen" gewerkelt. Auch eine coole Idee, die ich sicher einmal nachmachen werde. Danke fürs zeigen, liebe Daniela.

PPS. Herzlich Willkommen hier bei mir und meinem "Kram" liebe Chrissi, liebe Anja, liebe Annette und liebe Mimi. Ich freue mich sehr, dass Ihr Euch als Leser meines Blogs eingetragen habt. 

PPS. Besonders habe ich mich auch am Freitag darüber gefreut, dass mich einige liebe Kolleginnen von meinem Blog her, erkannt haben.
  "Du bist doch die Klikaklaka, oder?" Oh, das schlägt mein Herzchen höher und das bloggen macht mir gleich noch mal so viel Spaß und gute Laune wie ohnehin, eh schon. Wie schön, wenn anderen lieben kreativen Mädels mein Blog und die darauf gestellten Dinge gefallen. Ich habe mich total gefreut Euch kennen zu lernen und werde in den nächsten Tagen all Euren Blogs einen Besuch abstatten. Hach, ich freue mich gerade einfach sehr! Vielen lieben Dank fürs regelmäßige vorbei schauen und für all Eure lieben Worte und Kommentare.

Kommentare:

  1. Hallo Anke,
    eine tolle Idee, und hübsch noch dazu :)
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke!
    WOW - wirklich tolle Swaps!
    Ach & dann gleich mit Anleitung ...
    Danke!
    LG
    Britti

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine tolle Idee! Superschön umgesetzt - genau meine Farben *ganzverliebtbin* :-)

    LG und einen schönen Sonntag!

    Ann Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine wirklich schöne Idee! Mir gefallen auch die Farben sehr gut. Du hast hier einen tollen Blog. ...Danke fürs zeigen.
    Liebe Grüße aus Bremen,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  5. Mein Gott und all die Dinger hast du mal "eben" mehr oder weniger an einem Tag gemacht!?! Echt eine coole Idee und toll zum verschenken. Dazu heute noch die ausführliche Erklärung - da sag ich einfach mal DANKE für deinen Swap und für's teilen!
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anke,

    Danke für deinen lieben Kommentar :-). Ich habe dich kurz vorher im www gefunden und weiß jetzt auch warum ich dich immer mit Helga sehe. Ihr seid mit Sicherheit nicht nur eine Fahrgemeinschaft :-). Ich habe mal 5 Jahre in Bocholt gearbeitet und 4 Jahre in Dingden gewohnt. Die Welt ist klein! Dein Swap sieht super aus und ich würde mich sehr darüber freuen. Meine Adresse steht hinten auf meinem Swap.
    Bin gespannt wo wir uns wieder begegnen.
    Lg Mimi

    AntwortenLöschen
  7. Eine super idee und so schön umgesetzt!

    AntwortenLöschen
  8. das ist eine sehr schöne idee!
    vielen dank für die detaillierte anleitung - motiviert sofort zum nachmachen ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anke :), dein Swap ist einfach super, du hast immer so wahnsinnig gute Ideen, aber ich weiß ja auch wie lange du immer tüfftelst ;)! Deine Anleitung ist Klasse zum nachbasteln, werde ich bestimmt so ähnlich mal mache!
    Deine gesammelten Swaps sind auch ganz toll, viele kreative Ideen und sehr farbenfroh :)
    Glg Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Das ist eine super tolle Idee! Genau für sowas habe ich mir die Perforierklinge auch geholt, aber meine liegt noch in der Schublade. Danke für die Anleitung. Jetzt kann ich auch loslegen :-)
    LG Eva

    AntwortenLöschen