Montag, 3. März 2014

Kleines Täschchen mit gewellter Anhängerstanze

Ebenso wie meine Swaps vom Teamtreffen bei Helga, wird auch die kleinere Variante der Tütchen, die ich Dir heute hier zeige, gemacht.

Du benötigst dafür:
Designerpapierblock "Frisch & farbenfroh" (Seite 33, Frühjahr-/Sommerkatalog oder aber Designerpapier mit den Maßen 11,4 x 16,5 cm  (das entspricht 4 1/2 inch x 6 1/2 inch), Anhängerstanze "gewelltes Etikett" (Seite 35, Frühjahr-/Sommerkatalog) sowie beliebige weitere Materialien zur weiteren Verzierung (in meinem Fall: Handstanzen "Modernes Label" und "Wortfenster" (Seite 180/181, Jahreskatalog), Stempelset "Hip Notes" (Seite 18, Frühjahr-/Sommerkatalog), Stampin' Write Marker in Glutrot & Aquamarin und Schleifenband 

Du falzt wie folgt:
Lange Seite: 4 cm/ 8 cm/ 12 cm und 16 cm 
(so hast Du später einen 0,5 cm breiten Streifen als Klebekante)
Kurze Seite: 4 cm
*******************************************************
Oder in Inch. . . . 
Lange Seite: 1 1/2 inch/ 3 inch/ 4 1/2 inch und 6 inch 
(so hast Du einen 1/2 inch breiten Streifen als Klebekante, ist etwas komfortabler zum kleben, finde ich ;-))
Kurze Seite:  1 1/2 inch


Das sollte dann so aussehen. . . 


Das durch das Falzen kleinste, entstandene Rechteck, schneidest Du komplett raus. Die anderen Falzlinien jeweils nur von unten bis zu querverlaufenden Falzlinie einschneiden. 

Dann doppelseitiges Klebeband auf die Klebekante aufbringen (habe ich auf dem Bild noch nicht drauf!) und die Seiten übereinander knicken.


Alles zusammen in die Etikettenstanzen schieben (bis zum Anschlag;-) . . .


. . . und von unten kontrollieren ob alles schön gerade anliegt. 

UND "Stanzen", ja! alle vier Lagen gleichzeitig ;-) (klappt perfekt mit Designerpapier, Farbkarton ist dafür zu dick!)


Anschließend das Täschchen zusammenkleben und dann wie auf dem Bild zu erkennen ist, an allen vier Seiten eindrücken.


Das Schleifenband habe ich wie folgt durch die gestanzten Löcher gezogen.  Erst von vorne nacht hinten. . . 


. . . dann oben drüber legen und von rechts nach links. . . oben drauf ein Schleichen und fertig ;-).


Das geht so schön schnell, da lassen sich rucki zucki eins, zwei, drei ganz viele von machen ;-).


Für meine Ostervariante bin ich ebenso vorgegangen, ich habe nur die Größen etwas angepasst, so dass man entweder mit zwei Bögen des Designerpapierblocks auskommt oder wie in meinem Fall mit jeweils einem Stück Designerpapier und einem Stück Pergamentkarton. 

Für die Designerpapier-Variante falzt Du die zwei Seiten jeweils an der kurzen Seite bei 5 cm und 10 cm und an der langen Seite ebenfalls bei 5 cm. So entsteht bei jedem Blatt eine Klebfläche, die Du entsprechend an das andere Blatt kleben kannst. 

Bei der "halbtransparenten" Varianten, schneidest Du Dir Pergamentpapier mit den Maßen 12 cm x 16,5 cm zu und falzt dieses an der kurzen Seite bei 1 cm, bei 6 cm und bei 11 cm und an der langen Seite bei 5 cm. Entsprechend schneidest Du Dir Designerpapier in 10 x 16,5 cm zu und falzt dieses sowohl an der langen wie auch an der kurzen Seite bei 5 cm. Die bei dem Pergamentpapier durch das Falzen entstandenen zwei(!) Klebeflächen, klebst Du gegen das Designerpapier. 

War das so verständlich? Ich hoffe ;-)
Falls Du noch Fragen haben solltest, melde Dich gerne bei mir ;-).

So, jetzt heißt es bald auch schon startklar machen für den Rosenmontagszug ;-). Wird für uns nicht "wild" werden aber ein bisschen gucken wollen wir trotzdem. Außerdem ist das Wetter heute sehr schön, so kommen wir noch ein wenig an die frische Luft ;-).


Viele liebe Grüße
Anke

PS. Heute Abend geht meine Sammelbestellung raus, falls Du Dich daran beteiligen möchtest, melde Dich gerne bis 19.00 Uhr bei mir.

Neu ist das Karten Set "Hip, Hip Hurra", welches seit letzer Woche zu bestellen ist. Hast Du es schon gesehen? Falls nicht, schau mal in meine rechte Sidebar ;-) (da kannst Du auch tolle Kartenbeispiele entdecken). Material für 20 Karten ist darin enthalten, sogar drei Stempel, ein passender Clear-Block sowie ein Mini-Stempelkissen in Anthrazit sind dabei. Hier die Stempelsprüche, einmal in deutsch und einmal in der englischen Version:


Kommentare:

  1. Hallo Anke, was für ein süßes kleines Goodie. Das muss ich auch mal testen.
    Sieht sehr süß aus. Ich mag das gepunktete Papier auch total gerne.
    liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    sehr süße Goodies und die Anleitung ist super verständlich.
    Lieben Gruß,isa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anke,

    das ist ja eine wirklich tolle Idee. Nicht nur die Tasche..auch die zusätzlichen Ideen. Ich vernachlässige all zu oft mein Transparentpapier, dabei wirkt es immer wieder toll.

    LG Kati

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anke,
    superschönee Boxen sind das! Einfach zauberhaft! Viiieeelen Dank für die Anleitung! Ich werde sie gleich mal nachbasteln :)
    Herzliche Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Anke,

    ein toller Bericht mit super verständlicher Anleitung, ;), habe mir gestern dann doch mal die Stanze bestellt, hihi!
    Bei so einem tollen Goodie brauch man die Stanze einfach.
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anke,

    ich habe eben deine Anleitung gelesen, bin direkt zu meinem Basteltisch und 5 min. später stand ein süßes Täschchen vor mir. Vielen Dank für die tolle Idee und sehr gute Anleitung. Kann ich jedem nur empfehlen nachzumachen. Die transparente Ostervariante ist besonders klasse!

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anke,
    die Täschen sind ja wirklich schön. Danke,dass Du die Anleitung gleich beigefügt hast. Ich werde auch gleich mal testen,ob es so schnell und einfach geht.
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Verständlich? Nee super perfekt ist die Anleitung und toll bebildert.
    Wer es dann nicht kann ist selber Schuld.
    Schöne Idee und die Desginerpapiere bieten sich super dafür an.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  9. Thank you for the directions and putting the measure in inches too:)

    AntwortenLöschen