Freitag, 11. Dezember 2015

Gefaltet - nicht geklebt!

Es sind die "einfachen" Dinge, die aber trotzdem was her machen, die mich immer wieder begeistern. Denn nicht immer möchte man "Stunden" mit der Erstellung einer Verpackung verbringen, bis sie dann endlich fertig ist, oder?


Die süße kleine Verpackung, die ich als Swap von der lieben Catrin in Brüssel erhalten habe, war solch ein "Ding". 

Ich musste gleich welche "nachmachen" und so sind die grasgrünen Boxen für meine lieben Sammelbestellerinnen entstanden, die irgendwie doch was von einem Weihnachtsbäumchen haben, oder?


Lediglich aus einem 5 cm breiten Stück Designerpapier, in meinem Fall aus dem Paket "Magische Muster" (JK, Seite 142 ), werden sie gefaltet und wenn man die Technik einmal raus hat (einfach so lange testen bis es passt und dabei am besten gar nicht weiter "nachdenken"), geht es wirklich "easy peasy" und man kann mit der "Massenproduktion" starten ;-).


Das mit einer Kordel befestigte "Abreißetikett" (JK, Seite 166) muss zum Öffnen gar nicht beseitigt werden, so das ich wieder ein paar Glöckchen mit unterbringen konnte, hihi. 


Es sind noch weitere Varianten aus bestempelten Farbkarton entstanden, unendlich viele Möglichkeiten. . . liebe Catrin, vielen lieben Dank für Deine Inspiration!

Heute ist schon wieder Freitag, mein Lieblingstag in der Woche. Es soll den ganzen Tag regnen, ui da stehen die Chancen für meine Weihnachtskartenproduktion ja sehr gut ;-). 

Viele liebe Grüße 
Anke 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen