Donnerstag, 25. Oktober 2012

Moderne Beileidskarte

Diese Beileidskarte habe ich vor einiger Zeit schon für meine Patentante und meinen Onkel angefertigt. Ein guter Freund von ihnen ist ganz plötzlich verstorben. Auf diesem Wege wollten sie ihrer gemeinsamen Freundin ihr Mitgefühl ausdrücken. Meine Tante und ich waren uns schnell einig, dass es keine Karte in schwarz/weiß sein sollte, sondern sie ruhig ein wenig "moderner" ausfallen durfte.


Die Grundkarte habe ich in anthrazitgrau gewählt. Zusammen mit dem Pergamentpapier wirkt das immer sehr edel, wie ich finde. Die abgestempelt Blume stammt aus dem ehemaligen Gastgeberinnen-Set "Simply Soft", welches leider nicht mehr erhältlich ist. In diesem Fall habe ich auf dem Pergamentpapier gestempelt und dies anschließend auf dem auberginefarbenen Cardstock festgenäht (da Kleber meistens durchschimmert). Dies habe ich dann mit einem Stück Farbkarton in Limone hinterlegt und darunter eine aus Pergamentkarton ausgestanzte Häkelbordüre befestigt. 

Hier noch einmal eine "Großansicht".


Der Spruchstempel stammt aus dem Set "Kleine Wünsche", welches wie auch das Set "Perfekte Pärchen" für viele Anlässe Stempel bietet.

Der Anlass für solch eine Karte ist immer sehr traurig, gerade wenn wie in diesem Fall ein Person völlig unvorhergesehen aus dem Leben gerissen wird. Trotzdem finde ich auch in solchen Fällen eine selbst gewerkelte Karte weitaus persönlicher als jede Gekaufte.

Viele liebe Grüße
Anke
(Die, die sich jetzt wieder in die Swap-Produktion stürzt!)

PS. Ich freue mich über "snaili68" als neue Leserin meiner Seite.

1 Kommentar:

  1. Liebe Anke, auch wenn Trauerkarten immer ein schwieriges Thema sind ist deine Karte wirklich wunderschön. Die wir den beiden in der schweren Zeit das Herz bestimmt für einen Blick ein bisschen leichter machen
    GLG
    Tascha ( die schon gaaaanz gespannt auf Deine Swaps ist und unbedingt eins haben möchte :o) )

    AntwortenLöschen