Mittwoch, 27. März 2013

Anleitung Mini-Knallbonbon

Wie versprochen, folgt heute die Anleitung zu den Mini-Knallbonbons.


Zunächst schneidest Du Dir ein Quadrat mit den Maßen 11,4 cm x 11,4 cm aus einem Bogen des besagten Designerpapiersets "Papier-Träume" (den Rest nicht wegwerfen, den brauchst Du später noch). 

Dann falzt Du an einer Seite bei 2,5/ 5/ 7,5 und 10 cm. Der überstehende Streifen (1,4 cm) ist Deine spätere Klebefläche.

(TIPP: Ich lege auf dem Simply Scored Falzbrett mein Papier bei 15 cm an und falze dann bei 17,5/ 20/ 22,5 und 25 cm, da erst in diesem Bereich Schritte von 0,5 cm vorgegeben sind. Beachte bitte auch beim Falzen von Designerpapier immer, dass Du die Seite, die Du nachher außen haben möchtest, oben liegt und Du nicht zu fest falzt, da das Designerpapier leichter bricht als normaler Farbkarton).

Dann wendest Du den Bogen und falzt an beiden Seiten bei 2 cm und knickst diesen Rand dann um (s. Foto). Mit Hilfe einer Lochzange, einer Mini-Kreis-Stanze oder eines gewöhnlichen Lochers stanzt Du jeweils halbe Löcher an den Stellen wo sich die Falzlinien kreuzen (s.Foto).


Jetzt klebst Du das Bonbon zusammen


und faltest die Seiten wie es auf den Fotos zu sehen ist.



Nun musst Du das Knallbonbon nur noch mit passendem Schleifenband, welches in den kleinen Ausstanzungen gut hält, zusammen binden.

Den "Süß"-Stempel aus dem Stempelset "Klein, aber fein" habe ich auf Elfenbeinfarbenes Papier (oh, I love it!) abgestempelt und anschließend mit der 1 3/8 Kreisstanze ausgestanzt.


Das Mini-Etikett aus der SAB habe ich aus dem Reststück des Designerpapiers ausgestanzt (alles schön Ton in Ton, gefällt mir ganz schön gut ;-)). Anschließend habe ich drumherum den 1 1/4 Kreis ausgestanzt, welchen ich dann mit zurechtgeschnittenen Abstandshaltern (Stampin' Dimensionals) auf den größeren Kreis befestigt habe.

Ui, war das jetzt verständlich? Ich hoffe doch!
Wenn nicht melde Dich gerne bei mir!

Mach Dir einen schönen Tag!

Ganz im Sinne vom "frühen Vogel" husche ich jetzt ab zum Friseur und lass mich nett verwöhnen, bevor ich anschließend arbeiten gehe. In den Ferien arbeite ich nur einen ganzen Tag in der Woche. Purer Luxus!

Ich sag mal bis die Tage!

Viele liebe Grüße
Anke

Kommentare:

  1. Hallo Anke,
    die Knallbonbons sind ja der Knaller, danke für die tolle Anleitung! Kommt sofort auf meine to-do-Liste!
    Lg Ilka

    AntwortenLöschen
  2. Super tolle Anleitung, perfekt erklärt und dazu noch bebildert da kann nichts mehr schief gehen beim nachwerkeln! Vielen Dank für's teilen.
    LG Helga

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anke,
    vielen lieben Dank für deine Anleitung. Super Sache.
    GVLG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Anke,
    habe eben anhand Deiner tollen Anleitung ein Muster nachgebastelt. Du hast Dich aber bei Deinen Falzmaßen vertan: nicht bei 2 falzen, sondern bei 2,5. Nachdem ich Deinen Tipp gelesen habe, passt nun auch mein Muster wieder :-).
    Du hast wirklich wunderschöne Werke. Werde jetzt öfter vorbei schauen.
    LG Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine Anmerkung liebe Maike, ich habe es direkt geändert! VLG Anke

      Löschen
  5. Hallo Anke!
    Du bist ein Schatz! Vielen Dank für die tolle Anleitung! Auch ich werde sie mit Sicherheit nachwerkeln.
    Wünsche dir und deiner Familie jetzt erstmal schöne Ostern und viel Spaß beim Eier suchen!
    LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Verena!
      Viel Spaß beim nachwerkeln!
      Dir und Deinen Lieben auch schöne Ostertage!
      Bis ganz bald mal!
      VLG Anke

      Löschen
  6. Hallo Anke!
    Vielen Dank für diese Anleitung! Habe sie mir sofort abgespeichert.
    Genieße die restlichen Osterferien.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anke,
    danke für diese tolle Anleitung!!
    Habs gleich mal ausprobiert und klappt super!
    Guten Start ins Wochenende.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die Anleitung hab ich gleich mal ausprobiert ;-)

    lg
    NimrodelAT

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für diese tolle Anleitung. Hab n nämlich keine Big Shot und wusste bis jetzt nicht wie ich die Bonbon machen kann

    AntwortenLöschen